Loading...

Blog

Meine neuesten Blogartikel

Die Not To Do Liste und ihre wahren Prioritäten

Viele Menschen fragen sich, wie sie Ihre Aufgaben und Projekte effizienter organisieren, um ihre Ziele zu erreichen. Wie setzen sie Dinge um und halten den Fokus auf das Wesentliche und ihre Prioritäten? Wie gelingt es, die Ablenkungen effektiv zu reduzieren? Gute To-Do-Listen helfen dabei, aber wie halten sie diese aktuell, verfügbar und priorisiert? In einer Zeit von wachsender Zahl von Informationsflüssen und permanenter und teilweise ungehemmter Überladung, ist das ein enorm wichtiges Thema für so gut wie jeden erfolgreichen Menschen.

Erstellen Sie ein Not-To-Do-Liste mit den Dingen, die Sie ab heute nicht mehr tun werden

Der Schlüssel zu mehr Konzentration und besserer Prioritätensetzung begann bei mir allerdings mit dem Gegenteil einer To-Do-Liste und zwar einer Not-To-Do-Liste. Klar zu sehen, was man nicht tun will bzw. nicht mehr in sein Leben lässt, kann ein enormer Gewinn sein, weil man seinen Fokus wechselt: Weg von „Ich muss, ich muss…“ hinzu „ Ich werde mehr Zeit und Freiheit gewinnen, indem ich folgendes nicht mehr mache:“. Neben der anderen Perspektive, die einige Priorisierungsprobleme auflöst, hat es den Effekt, dass man sehr viel Zeit gewinnen kann, indem man unproduktive Gewohnheiten aus seinem Alltag streicht.

Schreiben sie ihre persönliche Not-To-Do-Liste. Sie ist so individuell wie sie es sind. Als Inspiration möchte ich ihnen hier ein paar Klassiker vorstellen, die Menschen auf ihre Listen schreiben.

  • Permanente Ablenkungen durch Kommunikation wie Emails, Whattsapp, Facebook etc.. Schalten Sie die Benachrichtigungen dieser Dienste aus und nehmen Sie sich anstatt dessen feste Zeiten, in denen Sie an Emails oder den anderen Kommunikationsformen arbeiten. Auch wenn sich jeder wünscht multitasking-fähig zu sein, ist es erwiesen, dass wir mit Multitasking und permanenter Ablenkung (und wieder zurückkehren zur vorherigen Aufgabe) wesentlich uneffektiver sind, als wenn wir uns voll auf eine Aufgabe konzentrieren.
  • Aktives und zu häufiges Nachrichten checken, z.B. auf dem Smartphone.
  • Fernsehen: Für viele Menschen die Zeitverschwendung Nummer 1 im Leben. Reduzieren sie Fernsehzeit oder noch besser, schaffen sie den Fernseher in einen anderen Raum oder ganz ab. Ich kenne eine Menge Menschen, die diesen Schritt gegangen und sehr glücklich damit sind.
  • Bücher, Zeitschriften, online Inhalte lesen, die uns nicht mit Mehrwert (außer Unterhaltung und Zeitvertreib) oder dem nötigen (Brain)Value-for-time liefern. Suchen Sie sich genau aus, was Sie lesen und was Sie voranbringt, Ihre Zeit ist das kostbarste im Leben.
  • Computerspiele auf dem Smartphone

Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat seine eigenen Zeitfresser. Schreiben sie am besten gleich heute ihre persönliche Not-To-Do-Liste und genießen das Stück Freiheit, das sie daraus gewinnen.

Machen Sie es wie Warren Buffett – Ihre TOP 5

Nehmen sie sich Zeit und identifizieren Sie die 25 wichtigsten Dinge, die Sie in Ihrem Leben voranbringen wollen. Bestimmen Sie darunter die wichtigsten Top 5. Den Rest können Sie streichen bzw. in die Kategorie Not-To-Do ablegen. Das ist der ultimative Befreiungsschlag. Wenn Sie sich nicht von einigen Aufgaben trennen können, legen sie sie in die „Ablage Jahresplanung nächstes Jahr“. Bedenken sie, was sie wirklich schaffen wollen und realisieren sie, dass weniger mehr ist. Der Fokus auf die wichtigsten Dinge setzt ungeahnte Energie frei, denn sie brauchen nicht die ganze Zeit an den ganzen Rattenschwanz zu denken, der sie als unerledigt belastet.

Machen sie Termine für ihre Prioritäten und nicht Prioritäten für ihre Termine

In unserer heutigen Zeit der permanenten Informationsüberflutung und endlosen Möglichkeiten sowohl im Beruf und privat haben die meisten von uns immer viel mehr zu tun als sie schaffen können. Akzeptieren Sie es und auch die Tatsache, dass es unwahrscheinlich ist, dass sich das in unserer Gesellschaft in absehbarer Zeit ändern wird. Identifizieren Sie die wichtigsten Ziele und Aktivitäten, ihre Top5, und reservieren Sie Zeit dafür in Ihrem Kalender. Es ist so unglaublich wichtig, dass man sich von vornherein oder spätestens am Anfang der Woche Zeit für seine Prioritäten blockt. Wenn es die derzeit wichtigsten 5 Dinge in ihrem Leben sind, dann wird es ihnen leicht fallen, diese Zeit vor allen Zeitdieben, Meetings, geringeren Prioritäten mit aller Konsequenz zu verteidigen. Wenn Ihnen das nicht gelingt, sind diese Dinge entweder nicht wichtig genug oder sie leiden zu sehr daran, Everybodies Darling zu sein.

 

Wenn es ihnen gelingt, diese drei Punkte in ihren Arbeitsalltag zu integrieren, kann ich ihnen versichern, dass sie erfolgreicher, zielgerichteter und zufriedener in ihrem Berufsalltag werden. Als Businesscoach unterstütze ich Sie gerne bei der Umsetzung und insbesondere bei der Identifizierung Ihrer Ziele und Prioritäten. Die wirklich relevanten Ziele sind die, die emotional einen so hohen Stellenwert haben und einen Sog entwickeln, der Sie morgens mit Leichtigkeit früher aufstehen und die Extra-Meile gehen lässt. Auch wenn sie zu häufig Everybodies Darling sind, kann ich sie effektiv auf dem Weg zu mehr Selbstbestimmung begleiten. Kontaktieren Sie mich und wir schauen uns das in einer ersten unverbindlichen Coaching-Session gemeinsam an.